Moin Moin & willkommen

Kettelstorf ist ein landwirtschaftlich geprägtes Dorf im Nordosten des Landkreises Uelzen (Gemeinde Himbergen, Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf).

Uns besuchen im Sommer zahlreiche Radtouristen und Tagesausflüger auf der Durchreise. Außerdem liegt Kettelstorf am Fitnessweg "Nordic Walking & Fitness Park Lüneburger Heide". An der Strecke weisen Schilder auf kleine Übungen für Freizeitsportler hin.

Zur Dorfgeschichte

Kettelstorf lag an einem zu früherer Zeit von Lüneburg nach Leipzig führenden Frachtweg - die alte Salzstraße. Lüneburger Salz war eines der wichtigsten Handelsgüter. Die Strecke von Lüneburg bis nach Kettelstorf wurde an einem Tag bewältigt. So gewann unser Dorf durch eine Schmiede und einen Ausspann an Bedeutung, wo die Fuhrleute übernachten konnten und Reparaturen an ihren Fuhrwagen oder den Hufbeschlägen vornahmen. Bis nach Leipzig betrug die weitere Reisezeit noch 5 Tage.

Alter Dorfplan


Wieso eigentlich »Jahrtausenddorf?«

Für das Jahr 2006 hatte sich Kettelstorf vorgenommen, 1.000-jähriges Jubiläum zu feiern. Lange Zeit war man davon ausgegangen, dass der in historischen Dokumenten genannte Ortsname "Krotillanthorp" das heutige Kettelstorf bedeute. Kurz vor dem Jubiläum wurden jedoch genauere Nachforschungen angestellt mit dem Ergebnis, dass Krotillanthorp wahrscheinlicher Kollendorf bezeichnet. Hundertprozentig geklärt ist es allerdings nicht.

Uwe Ohainski vom Institut für Historische Landesforschung der Universität Göttingen wurde von Kettelstorfern um Nachforschungen gebeten, um die Namensherkunft Kettelstorfs zu ergründen. Er ging dabei rein sprachlich vor und lässt offen, ob Krotillanthorp nun Kollendorf oder Kettelstorf bedeutet.

Ergebnis der Nachforschungen Ohainskis:

  • 1133-1137: Katelenthorp (UB Verden 107)
  • Um 1252: Ketelestorpe (UB Verden 433 VI. B)
  • Ende 13. Jh: Kethelendorpe (Lehnrolle Grafen v. Schwerin §27)
  • 1298: Ketsendorpe (UB Medingen 75, 76, 77)
  • 1299-1316: Keteldorpe (UB Verden 768)
  • 1304: Ketsendorpe (UB Medingen 89)
  • 1450/51: Ketelstorppe (Grieser, Schatz- und Zinsverzeichn. Lüneburg S. 26)
  • 1666: Kettelstorf (Amtsbuch Medingen, S. 111)


Aktueller Dorfplan

Die Hausnummern sind in Kettelstorf nicht logisch nummeriert. Zur besseren Orientierung für Besucher sind die Hausnummern in der folgenden Karte vermerkt. Die Lage von Kettelstorf inkl. Luftbildern können Sie auch hier auf Google Maps einsehen.


Impressionen aus Kettelstorf

Blick nach Kettelstorf aus Rohrstorf kommend

Kreisstraße K4


Daten & Fakten & Wissenswertes

  • Kettelstorf liegt ca. 65 Meter über NN
  • Die Einwohnerzahl liegt deutlich unter 100. Vgl. Homepage der Gemeinde Himbergen
  • 1 Bank »Unser Dorf soll schöner werden«-Kreiswettbewerb von 1967
  • 1 Schlittschuhteich ('Louschen Poul')
  • 1 meist ausgetrockneter Teich (Gemeindeteich)
  • 1 Teich für Abwasser aus der ehemaligen Schnapsbrennerei ('Brennereiteich')
  • 1 Ersatzteich für Brennereiteich
  • 1 Rodelberg der nur bei 100% Schnee oder Eis funktioniert ('Brennereiberg')
  • 1 Buswartehäuschen
  • Wir liegen an der Buslinie 1975 Bad Bevensen - Himbergen. Fahrplaninfo
  • 1 Kinderspielplatz
  • 1 Postkasten
  • An das DSL-Netz wurden wir Ende 2002 angeschlossen
  • 1 versandeter Löschbrunnen auf dem Spielplatz
  • 1 Löschwasser-Zisterne, die regelmäßig nachgefüllt werden muss
  • 1 Pumpenhäuschen für die landwirtschaftliche Feldberegnung
  • 1 Gebäude des Wasserversorgungs-Zweckverbandes Landkreis Uelzen